Frauen

Sind Frauen für eine Haartransplantation geeignet?

Eine Glatzenbildung ist mitunter nicht nur ein Männerproblem. Mit zunehmendem Alter verlieren auch Frauen Haare. Obwohl sich immer mehr Frauen einer Haartransplantation unterziehen, werden Sie überrascht sein, dass sich viele Frauen für eine Haartransplantation eigentlich nicht eignen.

Frauen haben normalerweise eine andere Art von Haarausfall als Männer. Bei Männern betrifft die Kahlheit meist die Oberseite des Kopfes, wogegen die Seiten und die Hinterseite des Kopfes mit gesundem, kahlschlag-resistenten Haarfollikeln bedeckt sind. Bei Männern verbindet sich meist ein Enzym im Körper mit Testosteron um eine Chemikalie Namens DHT zu erzeugen. Diese ist meist für den Haarausfall bei Männern verantwortlich.

Kahlheit bei Frauen ist anders. Sie haben meist keine Bereiche mit stabilen Haarfollikeln. Die Seiten und die Rückseite ihres Haares neigen ebenso wie die Vorder- und Oberseite des Kopfes dazu, dass die Haare dünner werden. Das DHT wirkt sich auf alle Bereiche des Haares bei Frauen aus.

Alle Haarfollikel, die von DHT betroffen sind, fallen einfach aus, wenn sie durch Haartransplantations-Verfahren bewegt werden. Auch haben Frauen in den meisten Fällen nicht das Problem, dass sich Haarlinien zurückziehen. Das Frauenhaar wird am ganzen Kopf gleichmäßig dünner. Entscheidend ist nicht wo die Haare sind, sondern wie viel Haar sie haben. Auch eine Haartransplantation wird dieses Problem nicht beheben. Lediglich ein kleiner Prozentsatz von ca. 5 Prozent der Frauen sind für eine Haartransplantation geeignet.

Die 5 Prozent der Frauen, die für eine Transplantation geeignet sind, haben Reste von gesunden Haarfollikeln, die für eine Haarspende geeignet sind. Frauen mit mechanischer Alopezie oder Traktionsalopezie haben ihre Haare deshalb verloren, weil sie sich über einen längeren Zeitraum am Kopf gekratzt haben, enge Lockenwickler verwendet haben oder ihr Haar auf sonstige Weise gedehnt wurde. Bei diesen Frauen ist fast immer ein Bereich ihrer Haare nicht vom Haarausfall betroffen. Sollte dies der Fall sein, können Sie sich einer Haartransplantation unterziehen.

Sollten bei Frauen nach einer Schönheitsoperation an den Einschnittstellen an Haarausfall leiden, kann eine Haartransplantation helfen. Es gibt auch vereinzelt Frauen, der Muster des Haarausfalls dem Muster bei Männern ähnelt. Auch diese Frauen können meist erfolgreich operiert werden.

Auch Frauen, die durch Unfälle oder Verbrennungen ein Trauma erlitten haben, sind meist gute Kandidatinnen für eine Haartransplantation. Frauen mit Glatzenbildung sollten auf jeden Fall einen Arzt aufsuchen um herauszufinden, ob sie zu den Frauen gehören, die von einer Haartransplantation profitieren können.

Gesucht hier im Haartransplantation Blog wurde auch nach:

  • haartransplantation frauen language:DE